Haya Molcho kocht für AKTION SONNENSTRAHL

Am letzten Samstag wurde im Rahmen dieser hochkarätigen Kochveranstaltung in den Räumlichkeiten von „Küchen Staude“ der neue „Sonnenstrahl-Kaffee“ vorgestellt. Die, aus hochwertigen Kaffees bestehende Mischung, wurde erst in der vergangenen Woche von der „Hannoverschen Kaffee Manufaktur“ kreiert.

Haya Molcho, bekannt durch ihre äußerst schmackhafte, orientalische Küche, kochte mit ihrem Team superleckere Gerichte für die geladenen Gäste. Die Zutaten für diesen kulinarischen Höhepunkt wurden von der Firma „Feinkost Grossmann GmbH“ aus Reinbek geliefert. Zu einem guten Essen gehört natürlich auch ein guter Wein und ein exzellenter Sekt. Hierfür sorgte an diesem Abend die Firma „Duprès GmbH & Co. KG“ aus Neustadt, vertreten durch die Familie Plinke.

Haya Molcho betreibt mittlerweile 9 noble Restaurants, die unter dem Namen „NENI“ bekannt sind – u. a. in Hamburg, Berlin, München und Wien. „NENI“ – diese 4 Buchstaben sind die Anfangsbuchstaben der Vornamen ihrer Söhne. Ein weiteres Highlight war die Übergabe eines großzügigen Spendenschecks durch den 1. Vorsitzenden des „Luisenclub zu Hannover e. V.“, Nils Meyer und des bekannten Moderators Hinnerk Baumgarten an AKTION SONNENSTRAHL. Die Geschäftsführerin, Sigrid Schubach-Kasten und der Vorstandsvorsitzenden Helmut Staude nahmen diesen dankend entgegen. Zusätzlich konnten sich die „Sonnenstrahl-Kinder“ noch über die zahlreichen Spenden der anwesenden Gäste freuen. Rundherum war es wieder einmal ein gelungener Abend.

Der „Sonnenstrahl-Kaffee“ …

… ist fertig. Am letzten Dienstag wurde in der „Hannoverschen Kaffee Manufaktur“ der „Sonnenstrahl-Kaffee“ kreiert und getestet. Selbstverständlich wurden hierfür nur die hochwertigsten Kaffeesorten unter Aufsicht von Kaffee-Experten zu einem exzellenten Kaffee gemischt. Getestet und für gut befunden wurde der fertige Kaffee dann vom Vorstand und der Geschäftsführung von AKTION SONNENSTRAHL, sowie bekannten hannoverschen Persönlichkeiten, wie z. B. der Wirtschafts- und Umweltdezernentin, Sabine Tegtmeyer-Dette. Bezüglich der Verpackung gibt es allerdings noch keine Entscheidung. Der ebenfalls zum Testgremium gehörende hannoversche Künstler DELLA, wird diesbezüglich einige Vorschläge hierzu machen. Wir sind schon alle sehr gespannt darauf und werden euch umgehend informieren.

 

Fast wie „Holiday on ice“ …

Am letzten Mittwoch hatte der „SKATE Club“ wieder ins Eisstadion Hannover am Pferdeturm eingeladen. Hier konnten Anfänger und auch Fortgeschrittene unter der Anleitung von Profis (Kat Rybkowski, Joti Polizoakis, Amani Fancy und Myriam Leuenberger) ihr Können auf dem Eis verbessern. Die Einnahmen aus dieser Veranstaltung spendete der „SKATE Club“ den „Sonnenstrahl-Kindern“.

 

Am Ende der Veranstaltung wurde die Spende der Geschäftsführerin von Aktion Sonnenstrahl e.V., Sigrid Schubach-Kasten, überreicht – selbstverständlich musste sie sich hierzu auf die Eisfläche begeben.

Das „Broyhan Haus“ lädt ein.

Gestern war für 35 „Sonnenstrahl-Kinder“ ein besonderer Tag. Das „Broyhan Haus“, eines der traditionsreichsten Restaurants in Hannovers Altstadt, hatte die Kinder zu Speis und Trank eingeladen. Für Unterhaltung sorgte ein Ballon-Künstler, der die Kinder mit tollen, aus bunten Luftballons gezauberten Blumen und Figuren, begeisterte. Die Kinder und auch die Mitarbeiter des Restaurants hatten viel Spaß und einen außergewöhnlichen und unvergesslichen Nachmittag.

 

Als zusätzliches Highlight überreichten bei dieser Gelegenheit zwei Damen der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ETL AG aus Hannover der Geschäftsführerin von Aktion Sonnenstrahl e.V., Sigrid Schubach-Kasten, einen Spendenscheck für die „Sonnenstrahl-Kinder“.

Ältere Beiträge «