Studenten unterstützen „Sonnenstrahl-Kinder“

Auf Grund von pandemiebedingten Ausfällen von Schulstunden, kam es bei einigen Schülern der Grundschule Goetheplatz zu gravierenden Lerndefiziten. Hier hatte die Geschäftsführerin von AKTION SONNENSTRAHL, Sigrid Schubach-Kasten, eine zündende Idee. Sie aktivierte einige Studenten der Uni Hannover, den regulären Lehrkräften der Grundschule Goetheplatz als Hilfslehrkräfte zur Seite zu stehen. Für diese Unterstützung werden die Studenten dann entsprechend der geleisteten Stunden von AKTION SONNENSTRAHL entlohnt. Da einige Studenten in der momentanen Situation (geschlossenen Gastronomie) keine Möglichkeit haben, ihr Studium bzw. ihren Lebensunterhalt zu finanzieren, entsteht eine „Win-Win-Situation“. Sowohl die Studierenden, als auch die „Sonnenstrahl-Kinder“ profitieren von dieser Idee.

 

Jetzt liegen die endgültigen Genehmigungen vor

Wie wir bereits vor einigen Tagen unter der Headline

AKTION SONNENSTRAHL hilft nicht nur Kindern …

berichteten, wird AKTION SONNENSTRAHL mit Unterstützung der „Obdachlosenhilfe-Hannover e.V.“ und „Asphalt“

am Sonntag, den 20.12.2020 ab 12:00 Uhr auf dem Opernplatz

eine Essensausgabe für 800 – 1.000 Obdachlose einrichten. Auf dem Opernplatz soll ein Food-Truck stehen, in dem leckere Cevapcici mit Krautsalat im Brot zubereitet werden. In einem Zelt wird Kaffee gekocht und in weiteren Zelten findet dann, selbstverständlich unter Beachtung der geltenden Abstands- und Hygienevorschriften, die Ausgabe an die Obdachlosen statt.

Sogar der Schirmherr von AKTION SONNENSTRAHL; Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe; sowie die Bundestagsabgeordnete Kerstin Tack MdB (Schirmherrin der Obdachlosenhilfe-Hannover e.V.) haben angeboten, bei der Essenausgabe helfen.

Zwischenzeitlich gab es dann aber wieder neue Vorgaben seitens der Genehmigungsbehörden, die jetzt aber unsererseits auch erfüllt wurden, sodass dieser wichtigen Aktion nichts mehr im Wege stehen sollte.

AKTION SONNENSTRAHL wünscht allen eine besinnliche Vorweihnachtszeit und ein, trotz aller Einschränkungen, schönes Weihnachtsfest.

 

AKTION SONNENSTRAHL hilft nicht nur Kindern …

… sondern auch anderen notleidenden Menschen. In der Vorweihnachtszeit haben es die zahlreichen Obdachlosen in Hannover besonders schwer. Viele wissen nicht, wo sie bei der winterlichen Kälte schlafen sollen und die meisten bekommen auch keine warme Mahlzeit. Erschwerend kommt natürlich in diesem Winter auch noch die Corona-Krise hinzu. Aus diesen Gründen wird AKTION SONNENSTRAHL mit Unterstützung der „Obdachlosenhilfe-Hannover e.V.“

am Sonntag, den 20.12.2020 ab 12:00 Uhr auf dem Opernplatz

eine Essensausgabe für 800 – 1.000 Obdachlose einrichten. Auf dem Opernplatz wird ein Food-Truck stehen, in dem leckere Cevapcici mit Krautsalat im Brot zubereitet werden. In einem Zelt wird Kaffee gekocht und in weiteren Zelten findet dann, selbstverständlich unter Beachtung der geltenden Abstands- und Hygienevorschriften, die Ausgabe an die Obdachlosen statt.

Sogar der Schirmherr von AKTION SONNENSTRAHL Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe sowie die Bundestagsabgeordnete Kerstin Tack MdB (Schirmherrin der Obdachlosenhilfe-Hannover e.V.) haben angeboten, bei der Essenausgabe zu helfen.

AKTION SONNENSTRAHL wünscht allen eine besinnliche Vorweihnachtszeit und ein, trotz aller Einschränkungen, schönes Weihnachtsfest.

„CITIPOST“ spendet für „AKTION SONNENSTRAHL“

Die CITIPOST hatte vor kurzem eine tolle Kampagne durchgeführt. Kinder durften ihre eigenen Vorstellungen von einem Regenbogen malen und bei der CITIPOST einsenden. Die schönsten Motive wurden ausgewählt und auf Briefmarken gedruckt. Von jeder der verkauften Briefmarken spendete dann die CITIPOST 0,10 Euro für AKTION SONNENSTRAHL.

Gestern, bei schönstem „Sonnenstrahl-Wetter“, fand vor den Geschäftsräumen der „CITIPOST GmbH“ in Hannover die Übergabe des Spendenschecks statt. Der Teamleiter Briefmarkengeschäft und Marketing, Janek Burgdorff und die Vertriebsleiterin Vivien Thies, überreichten den Scheck an die Geschäftsführerin von „AKTION SONNENSTRAHL“; Sigrid Schubach-Kasten.

Frau Schubach-Kasten bedankte sich, auch im Namen der „Sonnenstrahl-Kinder“, ganz herzlich für diese großzügige Spende.

 

Ältere Beiträge «